Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Gemeinsam für unsere Demokratie! | Friedrich-Ebert-Stiftung e. V.

Juni 20 @ 18:30 - 20:30

Wie wir antidemokratischen
Tendenzen begegnen können.

Die Akzeptanz antidemokratischen Gedankenguts in der Gesellschaft ist in den vergangenen Jahren immer weiter gestiegen. Auch die neue Mitte-Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung zeigt: die Zahl der Menschen mit einem geschlossen rechtsextremen Weltbild hat stark zugenommen.

Dieser Befund macht deutlich, dass Rechtextremismus ein ernstzunehmendes Problem unserer Gesellschaft ist. Gleichzeitig sind seit Anfang des Jahres mehr Menschen als jemals zuvor auf die Straße gegangen, um unsere demokratischen Werte zu verteidigen.

Wie sind die aktuellen Entwicklungen zu bewerten? Ist unsere Demokratie ernsthaft in Gefahr? Was können Politik, Gewerkschaften und Vereine tun, um antidemokratischen Tendenzen entgegen zu wirken? Und: Welche Rolle kommt dabei der Zivilgesellschaft zu?

Diese und andere Fragen wollen wir gemeinsammit Ihnen und unseren Gästen auf dem Podium diskutieren. Sie sind herzlich eingeladen!

 

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis 19. Juni 2024 an:
Email: anmeldung.potsdam@fes.deOnline-Anmeldung:
https://www.fes.de/veranstaltungen/veranstaltungsdetail/274756

PROGRAMM
18.30 Uhr
Begrüßung
Urban Überschär,
Leiter des Landesbüros Brandenburg der Friedrich-Ebert-Stiftung

Einführung
Simona Koß MdB
Mitglied im Ausschuss für Inneres und Heimat

Impuls
Andreas Speit
Freier Journalist und Publizist

Diskussion mit
Simona Koß MdB
Andreas Speit
Judith Strohm
Bündnis „Bad Freienwalde ist bunt“
Moderation: Cosima Schmitt
Freie Journalistin und Autorin

20.30 Uhr
Veranstaltungsende
und Ausklang

Details

Datum:
Juni 20
Zeit:
18:30 - 20:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Konzerthalle in St. Georg
Georgenkirchstr. 1
Bad Freienwalde, Brandenburg 16259 Deutschland
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen